Rehaklinik Hohenelse

Suche:

Unser Job-Angebot:

Psychologin / Psychologen oder Rehabilitationspsychologin / Rehabilitationspsychologen (m/w/d)

Wir, die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg, als regionaler Träger der gesetzli-chen Rentenversicherung in Berlin und Brandenburg betreiben eigene Rehabilitationskliniken. Die Rehabilitationsklinik Hohenelse (196 Betten) in Rheinsberg/Mark liegt idyllisch in der wald- und wasserreichen Landschaft Nordbrandenburgs direkt am Rheinsberger See. In der QMS-Reha zertifizierten Fachklinik der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg werden orthopädisch-unfallchirurgische sowie sportmedizinische Krankheitsbilder mit AHB-Verfahren behandelt. Weiterhin verfügt die Klinik über eine Abteilung zur Behandlung internistischer Krankheitsbilder mit der Spezialisierung auf Diabetes mellitus und Ernährungsmedizin.

Zur Verstärkung unseres Psychologen-Teams in der Rehabilitationsklinik Hohenelse in Rheinsberg suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n Psychologin / Psychologen (m/w/d) alternativ eine/n Rehabilitationspsychologin / Rehabilitationspsychologen (m/w/d)

Ein Auszug Ihres Gestaltungs- und Verantwortungsbereichs:

  • Psychologisches Betreuen und Motivieren der Patientinnen und Patienten im Rahmen der Gesundheitsfürsorge
  • Psychologische Beratung orthopädischer und internistischer Patienten (Einzelgespräche und Gruppentherapien zu Themen wie Krankheits- und Schmerzbewältigung, Stress, Depression, Ängste, Raucherentwöhnung, Adipositas)
  • Krisenintervention
  • Durchführen und Anleiten von Entspannungsgruppen
  • Erstellen eines schriftlichen Abschlussberichtes bei psychologischen Einzelgesprächen vor Abreise der Patientinnen und Patienten
  • Abstimmen der Therapie bei Patientinnen und Patienten mit psychosomatisch / psychotherapeutisch beeinflussbaren Erkrankungen und / oder psychosozialen Auffälligkeiten mit den Stationsärzten/Stationsärztinnen und Therapeuten/Therapeutinnen
  • Weiterentwickeln der psychologischen Angebote

Freuen Sie sich in einer renommierten Rehabilitationsklinik auf:

  • eine verantwortungsvolle und interessante Aufgabe mit einem breiten Gestaltungs- und Verantwortungsspielraum
  • die Vorzüge eines großen regional anerkannten Arbeitgebers und die Vorteile einer Tätigkeit im Öffentlichen Dienst
  • Arbeiten in einem erfahrenen und engagierten interdisziplinären Team
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • kostenfreie Mitnutzung verschiedener in der Klinik vorhandener Sport- und Freizeitangebote
  • Appartement auf dem Klinikgelände

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 des Teils I der Anlage zum TV EntgO-DRV. Die tarifvertraglichen Voraussetzungen liegen nur dann vor, wenn Sie über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie (Diplom oder Master) verfügen. Sofern die tarifrechtlichen Voraussetzungen nicht erfüllt werden, Sie jedoch über einen vergleichbaren Abschluss verfügen, erfolgt die Eingruppierung eine Entgeltgruppe niedriger (Entgeltgruppe 12).

Die Stelle ist zunächst bis zum 31.07.2025 befristet. Die Stellenbesetzung kann auch in Teilzeit erfolgen.

Sie besitzen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie (Diplom oder Master), idealerweise mit Schwerpunkt Klinische Psychologie
  • alternativ ein abgeschlossenes Studium (Diplom oder Master) der Rehabilitationspsychologie (FH)
  • fundierte Kenntnisse auf dem Gesamtgebiet der Psychologie, insbesondere Kenntnisse in psychologischer Diagnostik sowie der wichtigsten psychischen Störungsbilder, deren Behandlung und Auswirkungen im Arbeitsleben

Dann sollten wir uns kennen lernen!
Für Fragen wenden Sie sich bitte an:
Herrn Dr. Michael Schäfer, Telefon 033931 / 58200
Sekretariat der Klinikleitung, Telefon 033931 / 58201

Die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Deutsche Rentenversicherung Berlin Brandenburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein.

Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" ist uns die Vereinbarkeit der familiären und beruflichen Herausforderungen besonders wichtig.

Schwerbehinderte Bewerbende werden wir bei wesentlich gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigen. Um die Schwerbehinderung im Auswahlverfahren berücksichtigen zu können, bitten wir darum, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizufügen. Davon können Sie absehen, wenn der Abteilung Personal ein Nachweis bereits vorliegt.

Bewerberinnen/Bewerber bitten wir, ihre Bewerbung bis zum 28.03.2024 an die Rehabilitationsklinik Hohenelse, Hohenelse 1, 16831 Rheinsberg zu richten. Elektronische Bewerbungen richten Sie bitte an das Sekretariat der Klinikleitung an sekretariat-rkh@drv-berlin-brandenburg.de.

Bitte geben Sie die Rundschreiben Nr. 005/2024 bei allen Anfragen bzw. Anschreiben unbedingt an. Vielen Dank.