Gesundheits- und Krankenpflege in der Rehabilitationsklinik Hohenelse -
Mehr als ein Job
Pflege

Krankenpflege heißt für uns, die physischen, psychischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse unserer Rehabilitanden zu erfassen und sie bei den Aktivitäten des täglichen Lebens zu unterstützen.

Im Rahmen einer Pflegeanamnese werden mögliche Problemen bei der Bewältigung des Rehabilitationsalltages besprochen und eventuell unterstützende Maßnahmen abgestimmt. Dabei achten wir auf einen partnerschaftlichen und respektvollen Umgang.

Im Pflegedienst der Rehabilitationsklinik Hohenelse arbeiten ausschließlich Gesundheits- und Krankenpfleger/innen mit unterschiedlichen Zusatzqualifizierungen. Zur Aktualisierung und Erweiterung ihrer beruflichen Kompetenz werden sie kontinuierlich fort- und weitergebildet.

Wundmanagement
Pflege

Chronische Wunden können bei den betroffenen Menschen zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität führen.

Durch eine qualifizierte Wundbehandlung nach aktuellen Standards und Leitlinien sehen wir es als besondere Herausforderung an, diesen Belastungen entgegen zu wirken und, besonders im Rahmen des Diabetischen Fußsyndroms, Komplikationen vorzubeugen.

Für die Planung, Koordination und Durchführung der unterschiedlichen Maßnahmen sind in der Rehabilitationsklinik Hohenelse eine zertifizierte Wundmanagerin (ZWM), eine zertifizierte Wundexpertin (ICW) und eine Wundmentorin zuständig.

In Zusammenarbeit mit dem Patienten sowie den anderen relevanten Berufsgruppen können wir die Chancen zur Teilhabe in der Gesellschaft und im Beruf wesentlich verbessern.