Rehaklinik Hohenelse

Suche:

Unser Job-Angebot:

Kaufmännische/r Leiter/in (m/w/d)

Wir, die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg, als regionaler Träger der gesetzli-chen Rentenversicherung in Berlin und Brandenburg betreiben eigene Rehabilitationskliniken. Die Rehabilitationsklinik Hohenelse (196 Betten) in Rheinsberg/Mark liegt idyllisch in der wald- und wasserreichen Landschaft Nordbrandenburgs direkt am Rheinsberger See. In der QMS-Reha zertifizierten Fachklinik der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg werden orthopädisch-unfallchirurgische sowie sportmedizinische Krankheitsbilder mit AHB-Verfahren behandelt. Weiterhin verfügt die Klinik über eine Abteilung zur Behandlung internistischer Krankheitsbilder mit der Spezialisierung auf Diabetes mellitus und Ernährungsmedizin.

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine/n Kaufmännische/n Leiter/in (m/w/d).

Als Kaufmännische Leiterin/Kaufmännischer Leiter repräsentieren Sie unser Unternehmen und sind maßgeblich am Erfolg unserer Rehabilitationsklinik beteiligt. Ihre Qualifikation und Ihr Auftreten machen Sie zum Vorbild für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – Ihre Entscheidungen sind richtungsweisend.

Ein Auszug Ihres Gestaltungs- und Verantwortungsbereichs:

  • Umfassende und kompetente Führung der Klinikgeschäfte in kollegialer Zusammenarbeit mit der Ärztlichen Leitung
  • Führen und Leiten der Klinikbereiche Verwaltung, Hauswirtschaft, Haustechnik und Speisenversorgung in organisatorischen, fachlichen und personellen Angelegenheiten
  • Sicherstellen der Auslastung, des wirtschaftlichen Betriebs und Erreichen der erforderlichen Ergebnisse der Qualitätsstandards bzw. - punkte sowie der Personalbeschaffung
  • Sicherstellen und Verantworten eines effizienten und wirtschaftlichen Handelns in der gesamten Klinik, einschließlich Erstellen des Entwurfs zum Wirtschafts-, Investitions- und Stellenplans
  • Vorausschauende Haushaltsplanung sowie die systematische Entwicklung geeigneter betriebswirtschaftlicher Steuerungselemente
  • Klinikspezifische Öffentlichkeitsarbeit sowie Vernetzen und Pflegen von Kontakten mit Kostenträgern, Kooperations- und Vertragspartnern

Unsere renommierte Rehabilitationsklinik bietet Ihnen:

  • eine verantwortungsvolle und interessante Aufgabe mit einem breiten Gestaltungs- und Verantwortungsspielraum
  • die Vorzüge eines großen regional anerkannten Arbeitgebers und die Vorteile einer Tätigkeit im Öffentlichen Dienst
  • eine neue Herausforderung, bei der Sie Beruf und Familienleben vereinbaren können
  • vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit kostengünstig auf dem Klinikgelände zu wohnen
  • die kostenfreie Nutzung verschiedener in der Klinik vorhandener Sport- und Freizeitangebote

Sie besitzen:

  • ein abgeschlossenes Hoch-/ Fachhochschulstudium der Betriebswirtschaft oder einen vergleichbaren Abschluss
  • mehrjährige Berufserfahrung im kaufmännischen Klinikmanagement
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Personalführung, Rechnungsführung und Kosten- und Leistungsrechnung

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei wesentlich gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Dann sollten wir uns kennen lernen!

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:
Herrn Urs Müller, Telefon 030 / 3002 - 1126
Frau Ilka Busch, Telefon 030 / 3002 - 1540

Die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Auf der entsprechenden Gehaltsebene sind Frauen im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes Brandenburg unterrepräsentiert. Bei gleicher Eignung werden Frauen daher bevorzugt berücksichtigt. Qualifizierte Frauen werden daher ausdrücklich zu einer Bewerbung eingeladen.

Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" ist uns die Vereinbarkeit der familiären und beruflichen Herausforderungen besonders wichtig. Die Stellenbesetzung kann daher auch in Teilzeit erfolgen.

Schwerbehinderte Bewerbende werden wir bei wesentlich gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigen. Um die Schwerbehinderung im Auswahlverfahren berücksichtigen zu können, bitten wir darum, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizufügen. Davon können Sie absehen, wenn der Abteilung Personal ein Nachweis bereits vorliegt.

Bewerbende bitten wir, ihre Bewerbung bis zum 28.03.2024 an die Abteilung Personal am Standort Berlin zu richten. Bewerbungen, die nach oben genannten Termin eingehen, können keine Berücksichtigung finden. Elektronische Bewerbungen richten Sie bitte an bewerbung@drv-berlin-brandenburg.de.
Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als ein Jahr) bzw. für Bewerbende aus dem öffentlichen Dienst eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) einzureichen.

Bitte geben Sie die Rundschreiben Nr. 018/2024 bei allen Anfragen bzw. Anschreiben unbedingt an. Vielen Dank.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!